Esprit verkauft jetzt auf Instagram

instagram.jpg

Esprit spricht seine Kunden über möglichst viele unterschiedliche Kanäle an und möchte ihren Customer Journey noch angenehmer und interaktiver gestalten, sei es am Laptop, auf dem Handy oder im Store.

Esprit ist seit 2012 auf Instagram präsent und hat jetzt „einkaufbare“ Posts eingeführt. Das ermöglicht Esprit, seine Produkte zu verlinken und ein nahtloses Erlebnis vom Post bis zum Einkauf zu schaffen. Follower können auf einen Beitrag klicken und sofort den Namen und Preis des Produktes sehen; wenn sie dann auf die Verlinkung klicken, werden die Kunden zu einer detaillierteren Seite geführt, ohne auf die Produkt-Website zu gelangen. Wenn der Kunde dann in der Produktdetailansicht auf den 'Jetzt kaufen' Link klickt, gelangt er direkt zu diesem Produkt auf der Esprit-Website.

Kirsten Last, Head of Digital Marketing von Esprit, sagte: „Mit der Shopping-Funktion von Instagram bieten wir unseren Kunden ein digitales und emotionales Einkaufserlebnis, das Ihnen das Einkaufen noch bequemer macht. Wir sehen ein großes Potential im Social Commerce, das uns ganz neue Möglichkeiten in der Produktpräsentation und der Kundeninteraktion bietet. Es passt hervorragend zu unserer Marke und den Bedürfnissen unserer Kunden. Deshalb werden wir unsere Social Marketing Aktivitäten weiter ausbauen und Innovationen regelmäßig erproben.“